×
Hamelner Männer-Flaggschiff am Sonnabend beim größtem Achterrennen der Welt

Spektakulärer Saisonstart beim RV Weser

Rudern (red/hjk). Spektakulärer Saisonauftakt: Bei der am Sonnabend in London auf der Themse stattfindenden Traditionsregatta "The Head of the River Race", der größten Achterregatta der Welt, ist auch der RV Weser von 1885 Hameln vertreten. Zum ersten Mal seit 30 Jahren (!) gibt es beim RVW wieder eine komplette Männer-Achtermannschaft. Um die beiden ehemaligen Nationalmannschafts- ruderer und Olympiateilnehmer Michael Ruhe und Jan-Martin Bröer hat das Trainerteam um Hans-Jörg Sehrbrock eine Mannschaft aufgebaut. Neben den beiden RVW-Stars werden Jan Jedamski, Patrick Pätzold, Christian Nittinger, Lennart Hawranke, Christoph Mader, Philip Dennis und als Steuerfrau Anita Günter starten.

Dank des Bekanntheitsgrades von Ruhe und Bröer und der guten Leistungen der beiden Spitzenruderer hat die Mannschaft mit Nummer 66 einen hervorragenden Startplatz erhalten. Beim Head of the River Race wird mit der Tide gestartet. Die beste Mannschaft des letzten Jahres geht als erste mit der günstigsten Strömung ins Rennen. Je früher man starten darf, umso mehr ist das Boot noch von der Strömung begünstigt. Das Teilnehmerfeld ist auf 420 Mannschaften, das sind ca. 3750 Teilnehmer, begrenzt. Die Starts erfolgen in Abständen von 10 Sekunden. Gefahren wird von Mortlake nach Putney, Länge ca. 6,8 km. Es handelt sich um die gleiche Strecke wie beim "Boat Race" Oxford gegen Cambridge, allerdings in anderer Richtung. Die Strömungs-, Wind- und Wellenverhältnisse können schwierig sein. Deshalb trainierten die Hamelner auch während des Sturmtiefs "Emma" auf der Weser. Sehrbrock:"So stürmisch können die Verhältnisse auch auf der Themse sein." "Wir wollen uns gut verkaufen und uns, wenn möglich, nicht überholen lassen. Damit das klappt, werden wir die ersten 500 Meter wie bei einem 2000-m-Rennen angehen", formulierte Schlagmann Michael Ruhe die Ziele der Mannschaft, die morgen nach London fliegt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt