×
Internationales Flair im Lindenau-Stadion

Speedway-Bundesliga am Sonntag in Neuenknick

Motorsport (peb). Das Ostern ausgefallene Rennen der Speedway-Bundesliga im Neuenknicker Lindenau-Stadion wird am kommenden Sonntag nachgeholt. Gegner der Neuenknicker Hexen sind der MSC Brokstedt, MSC Diedenbergen und der MSC Olching.

Die Speedway-Fans können sich auf spannende Rennen mit packenden Duellen und knappen Ergebnissen freuen. Das haben die beiden Rennen in Brokstedt und Olching bereits gezeigt. Gastgeber Neuenknick muss leider auf seine beiden starken Junioren Max Dilger und Tobias Busch verzichten, die internationalen Verpflichtungen in England nachgehen müssen. So wird das Team mit Rafal Okoniewski (Polen), Adrian Miedzinski (Polen), Kevin Wölbert, Dominik Möller, Arne Ledwig (U21) und Kai Huckenbeck (U21) starten. Neben der Bundesliga werden im Vormittagsprogramm noch die Schüler A und B, sowie die B-Lizenz (500 cm³) an den Start gehen. Die bereits ausgegebenen Eintrittskarten mit dem Datum vom 23. März sind für den 15. Juni gültig. Die Veranstaltung in Neuenknick beginnt um 9 Uhr mit dem Training der Schüler A, B und B-Lizenz-Fahrer. Ab 10 Uhr erfolgen dann die Starts für die Rennen der Schüler A, Schüler B und B-Lizenz-Fahrer. Das Training für die Bundesliga-Cracks steht für 12.30 Uhr auf dem Programm. Die Rennen laufen dann ab 14 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter sc-neuenknick.de.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt