weather-image
25°

Speedminton in Stadthagen

Tennis (nem). Seit einiger Zeit gewinnt eine neue Sportart immer mehr Anhänger. Sie nennt sich Speedminton, ist allerdings in Schaumburg bisher eher unbekannt.

Initiator war der Berliner Bill Brandes, den am Badminton (Federball) folgendes störte: Man kann es nur drinnen auf einem festen Platz oder bei absoluter Windstille im Freien spielen. Der Tüftler entwickelte in fünf Jahren die neue Variante: Speedminton. Dazu gehören spezielle Schläger (eine Kombination aus Tennis- und Badmintonschläger), und ein Spielball, Speeder genannt. Anerkannte Sportzeitungen titelten: "Das Beste aus Badminton, Tennis und Squash" oder "Der Ferrari der Racketsportarten". Das schnelle Spiel kann man "indoor" wie "outdoor" spielen und dank der neu entwickelten Knicklichter (beleuchtete Bälle) sogar nachts, eben "anywhere" und "anytime". Das sich auch erfahrene Tennisspieler für diese Sportart begeistern können, zeigt die Partnerschaft von Maria Sharapova, immerhin Wimbledonsiegerin 2004. Gespielt wird auf einer Tennisplatzhälfte mit Tennisnetzhöhe. Vorteile dieser Sportart sind Fitness, Kraft, In- und Outdoor, leicht zu lernen, überall spielbar, Tag- und Nachspiel mit einer Fun-Variante. Interessierte können sich die neue Sportart anschauen oder sie selbst einmal ausprobieren. Im Rahmen der Veranstaltung "Tennis und mehr", die der TC GW Stadthagen am Sonnabend (21. Juli) ab 11 Uhr auf seiner Anlage anbietet, ist jeder ob als Zuschauer oder Aktiver herzlich eingeladen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare