weather-image

SPD stärkste Kraft im Kreis

Es wir spannend im Lipper Kreistag, denn nach dem Wahlergebnis hat keine der großen Parteien die Nase so weit vorn, dass sich nur mit einem kleineren Partner eine Mehrheit ergeben könnte. Als Wahlsieger im Parlament kann sich neben der erstmalig angetretenen AfD, sie holt aus dem Stand 3,3 Prozent, die SPD mit einem Stimmenanteil von 38,15 Prozent (plus 3 Prozent) fühlen. Während sich für die CDU mit 34,22 Prozent ein geringer Verlust ergibt, ebenso die Freien Wähler wieder auf 4,09 Prozent landen, halbiert die FDP beinahe ihr vorheriges Ergebnis. Sie erzielt lediglich 5,14 Prozent und gibt somit 4,7 Prozent an Stimmenanteil ab. Die Grünen legen gering auf 10,72 Prozent zu wie auch die Linke, die mit 4,38 Prozent. Insgesamt machten im Kreis Lippe mit 52,59 Prozent etwas weniger Wahlberechtigte von ihrem Wahlrecht Gebrauch als 2009. Die 60 Sitze verteilen sich nun mit 23 für die SPD (1 Zugewinn), 21 für die CDU (unverändert), 6 für die Grünen (unverändert), 3 für die FDP (minus 3) und die Linke (plus 1), 2 für die Freien Wähler (minus 1) und 2 für die neu hinzugekommene AfD. In der Stadt Lügde kehrt sich die Zustimmung der Wähler für die großen Parteien um, denn hier legt die CDU bei der Kreistagswahl um 9,88 Prozent auf 42,48 Prozent zu, während der SPD nur ein Zugewinn von 5,32 Prozent auf 32,13 Prozent gelingt. Die Verlierer in Lügde sind die Freien Wähler, die 13,31 Prozent einbüßen und es auf 12,08 Prozent für den Kreistag bringen. Aus Lügde zieht Dr. Christian Tennie in den Kreistag ein. ti



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt