×

SPD Springe kritisiert Krankenhaus-Entscheid

Mit Enttäuschung und Unverständnis hat die SPD Springe den Beschluss der Regionsversammlung zur Schließung der stationären Versorgung des Krankenhaus Springe zur Kenntnis genommen. Die SPD Springe hält diese Entscheidung nach wie vor für falsch, da damit eine flächendeckende Gesundheitsvorsorge auch in der Peripherie der Region gefährdet wird. Die Partei fordert eine Reihe von "Ersatzmaßnahmen" - unter anderem Kooperationen mit Kliniken in Hameln, Hildesheim und Bad Münder.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt