weather-image
23°

SPD: Auetal wird vom Notdienst abgehängt

Auetal (la). Die aktuelle Diskussion um die Schließung der Krankenhäuser tangiert auch das Auetal. "Ein angedachter Standort zum Beispiel in Nienstedt hängt das Auetal von der stationären Versorgung ab", sagt der Vorsitzende der Auetaler SPD, Andreas Watermann. Der Widerstand aus dem Bereich Rinteln könne zum jetzigen Planungsstand nachvollzogen werden. "Auch das Auetal braucht mit Blick auf die A 2 eine stationäre Versorgung in zumutbarer Entfernung", so Watermann.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt