×
Maik Schult, Timo Zeidler, Basri und Deniz Kizildenizli die Initiatoren

"Spaß-Fußball" beim SV Todenmann: Wie ein Lauffeuer breitet sich die Idee aus!

Fußball (peb). Der SV Todenmann ist im Herrenbereich wieder auf der Fußball-Landkarte des NFV-Kreises Schaumburg aufgetaucht. Nach jahrelanger Abstinenz haben die Kirschendörfler für die Saison 2008/09 ein Team gemeldet.

Als vor einigen Jahren der Höhenflug der Fußballer aus Todenmann, der sie von der 3. Kreisklasse bis in die Kreisliga führte, beendet wurde, verschwand der SV Todenmann fast völlig von der Fußball-Landkarte. Es gab kein Herrenteam und auch keine Jugendmannschaft mehr. Nur eine Hand voll Altherrenkicker bildeten eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Exten. A-Junioren spielen nur eine Saison Durch das Engagement von Andreas Müller wurde dann der Fußball in Todenmann wiederbelebt. Ein A-Junioren-Team konnte auf die Beine gestellt werden und nahm am Punktspielbetrieb der Saison 2007/08 mit mäßigem Erfolg teil. Die Mannschaft wurde in der Kreisliga abgeschlagen Tabellenletzter. Das Team fiel wieder auseinander, einigeSpieler waren dem Juniorenbereich entwachsen, viele Jugendliche hatten es satt, nur "Kanonenfutter" zu sein. Der Fußball in Todenmann schien nach einem kurzen Aufflackern wieder am Ende. Dann kam der Zufall zur Hilfe: Maik Schult, Timo Zeidler, Basri und Deniz Kizildenizli, "dicke" Freunde seit der Orientierungsstufe, hatten aus einer Bierlaune heraus die Idee, eine Fußballmannschaft zu gründen, in der der Leistungsgedanke nicht an erster Stelle stehen sollte, sondern der Spaß an der Sache. Lockeres Training, regelmäßige Spiele und danach viel Spaß beim "Apres Fußball". Die Idee war geboren und jetzt ging es an die Umsetzung. Mit dem SV Todenmann war schnell ein Verein gefunden. Da Maik Schult und Basri Kizildenizli in Rintelner Szenekneipen arbeiteten, wurden die ersten Gespräche mit jungen Gästen geführt, die auch Spaß-Fußball spielen wollten. Wie ein Lauffeuer machte die Idee die Runde. Schnell waren 30 Spieler gefunden und kurz vor Meldeschluss konnte eine Mannschaft für die Saison 2008/09 gemeldet werden, die in der 3. Kreisklasse Süd an den Start geht. Ältester Spieler ist 25 Jahre jung Es handelt sich dabei um ein ganz junges Team. Derälteste Spieler ist gerade einmal 25 Jahre, viele Kicker haben das 20. Lebensjahr noch nicht erreicht. Viele von ihnen haben in frühester Jugend schon einmal Fußball gespielt, dann aus den verschiedensten Gründen aufgehört und jetzt den Spaß "am Fußball" wiedergefunden. Und der soll erhaltenbleiben. Die Premiere ging am letzten Sonntag verloren. Der SV Todenmann trat bei der Reserve des SV Nienstädt an, kassierte fünf Treffer, schoss aber auch ein Tor. Und das wurde gleich mit einem Freudentanz des gesamten Teams gebührend gefeiert. Basri Kizildenizli: "Wir hatten richtig Angst vor unserem ersten Auftritt. Eigentlich haben wir damit gerechnet, dass wir zweistellig untergehen. Und deshalb haben wir das 1:5 wie ein Sieg gefeiert!" Die Gefahr, dass der SV Todenmann zur "Schießbude" der Staffel wird, ist nicht gegeben. In den nächsten Wochen sind immer mehr Spieler für das Team spielberechtigt, noch sind nicht alle Spielerpässe von der Passstelle des Niedersächsischen Fußball-Verbandes aus Barsinghausen zurückgekommen. Allerdings muss der SV Todenmann auf die besten Spieler noch bis zum 1. November verzichten. Timo Zeidler, Basri und Deniz Kizildenizli wurden von ihren alten Vereinen nicht freigegeben. Die fällige Ausbildungsentschädigung von 750 Euro pro Spieler kann und will der SV Todenmann nicht zahlen. Die Mannschaft hat aber noch ein zweites Problem. Weil es sowohl kaum Bälle und Trainingsmaterialien als auch eine vernünftige Spielkleidung gibt, sucht der SV Todenmann für sein Team Sponsoren, die die Spieler materiell unterstützen. Die Herrenmannschaft des SV Todenmann trainiert jeden Sonntag von 15 bis 17 Uhr auf dem Sportplatz in Todenmann. Trainer ist Timo Zeidler ( 0170/ 2027650), Co-Trainer Basri Kizildenizli ( 0171/ 5332411) und für die Organisation um das Team sind Maik Schult ( 0157/ 74093517) und der Fußball-Obmann des SV Todenmann, Andreas Müller ( 0176/45067101), zuständig. Interessenten, die auch in diesem Team spielen möchten, können sich mit den Verantwortlichen in Verbindung setzen. Erst Heimpremiere und danach Party Übrigens: Das nächste Punktspiel des SV Todenmann findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr statt. Gegner im Heimspiel ist die Reserve des SV Engern. Nach der Partie ist Party angesagt. Dann soll der erste Auftritt der Mannschaft auf dem eigenen Platz kräftig gefeiert werden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt