weather-image
14°

Sparkasse Weserbergland ermöglicht Flüchtlingen Kontoeröffnung

Der Landkreis hat mit der Sparkasse Weserbergland jetzt ein Verfahren abgestimmt, welches es den Flüchtlingen ermöglicht, auf einem relativ unkomplizierten Weg ein Konto zu eröffnen. Das von der Sparkasse angebotene Girokonto wird nur auf Guthabenbasis geführt und bei einer Umsatzlosigkeit von zehn Wochen aufgelöst und gesperrt. Damit die Flüchtlinge ihre Geldgeschäfte abwickeln können, erhalten sie eine Sparkassencard.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt