×

Sparkasse Weserbergland baut Beratungszentren auf und reduziertÖffnungszeiten

Die Sparkasse Weserbergland hat angekündigt, ab September ihre Geschäftsstellen neu zu strukturieren. Sie will ihre Angebote auf die zentralen Mittelpunkte der Kommunen konzentrieren. Die acht Standorte Hameln, Bad Münder, Coppenbrügge, Salzhemmendorf, Aerzen, Emmerthal, Hessisch Oldendorf und Bodenwerder sollen bis Ende des Jahres zu Beratungszentren ausgebaut werden. Im Gegenzug sollen vier Geschäftsstellen - darunter Hachmühlen - künftig nur noch einen Selbstbedienungsbereich haben, an anderen Standorten werden die Öffnungszeiten reduziert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt