weather-image
11°
Schmidt: Erhöhung der Kreisumlage unverantwortlich

"Sozial- und Jugendhilfe fressen alle Einnahmen auf"

Auetal (maro). Gegen eine Erhöhung der Kreisumlage, die Landrat Heinz Gerhard Schöttelndreier für den Kreis-Etat 2007 ins Gespräch gebracht hat, wendet sich Auetals CDU-Ratsherr und Kreistagsabgeordneter Torben Sven Schmidt: Durch eine Erhöhung würde sich für die Städte und Gemeinden des Landkreises eine Mehrbelastung von etwa fünf Millionen Euro ergeben. Davon würden auf das Auetal 150 000 Euro entfallen, die wegen der angespannten finanziellen Lage nicht zu verantworten seien.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt