weather-image
Bernard Allison am 28. Januar in der Bluesgarage

Soulgetränkter Blues und treibende Funkgrooves

Längst ist Bernhard Allison aus dem Schatten seines Vaters, der Blueslegende Luther Allison, herausgetreten, überzeugt seit Jahren mit soulgetränkten Bluessongs, treibenden Funkgrooves und rockigen Gitarrenriffs seine Fans.

Bernard Aliison

Bereits 1990 veröffentlichte Allison mit „The Next Generation“ sein erstes Soloalbum, in Europa erschienen in rascher Folge weitere Alben. Nach dem Tod seines Vaters, zog es den heute 45-jährigen Musiker 1999 in die USA, jedoch bereits ein Jahr später kehrte er mit dem Album „Across The Water“ zurück nach Europa und veröffentlichte in den darauf folgenden Jahren weitere gut produzierte Alben.

Einen Tag später, am 29. Januar, wird Cosmic Finger die Hits von Grateful Dead zu neuem Leben erwecken.

Am 5. Februar präsentiert die Bluesgarage mit „The Help“ ein Konzert der Güteklasse 1.

Getrieben von purer Leidenschaft, haben sich vier Musiker gefunden, die Rock, Metal, HipHop und Soul zu einem Funken sprühenden musikalischen Gesamtkunstwerk geformt haben. Unter dem Namen „The Help“ vereinen sich die Ausnahmekünstler Dacia Bridges (Mousse T. Limp Bizkit), Bassist Doug Wimbish (Living Colour, Rolling Stones, Jeff Beck), Drummer Flo Dauner ( Fanta 4) und Gitarrist Alex Scholpp (Farmer Boys, WMD).

Showtime für alle drei Konzerte: 21 Uhr. Karten: www.bluesgarage.de



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt