×

Sonnenbrink verliert am meisten

Stadthagen (jl). Bei den drei Stadthäger Grundschulen machen sich die zurück gegangenen Geburtenzahlen deutlich bemerkbar. Bei der diesjährigen Einschulung der Erstklässler am Sonnabend dieser Woche wird unterm Strich eine Klasse weniger an den Start gehen als vor einem Jahr. Insgesamt werden in Stadthagen 195 statt 229 Schüler vor einem Jahr eingeschult.

Die Klasse weniger ist nicht nur ein rechnerischer Wert, der Verlust trifft real die Grundschule Am Sonnenbrink. Diese wird nach Angaben von Schulleiterin Petra Ammon im neuen ersten Jahrgang nur vier statt bisher fünf Klassen bilden können, weil sie jetzt nur 97 neue Schüler statt 120 im Vorjahr aufnehmen wird. Zur Einschulung der Grundschule Am Stadtturm müssten bei vollständigem Erscheinen aller Angemeldeten 67 angehende Erstklässler mit Erziehungsberechtigten erscheinen. Das bedeutet wieder einen dreizügigen ersten Jahrgang wie im vorigen Jahr. Die Lehrer des vorigen Startjahrgangs mussten allerdings noch 78 ABC-Schützen unterrichten. Rückläufig ist auch die Zahl der Erstklässler in der Grundschule An der Bergkette. 31 sind es insgesamt, und diese Zahl reicht noch, um jeweils in Wendthagen eine erste Klasse mit 15 sowie in Obernwöhren eine mit 16 Schülern zu bilden. Im vorigen Jahr wurden an der Zwei-Standorte-Schule noch 38ABC-Schützen ins Schulleben geschickt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt