weather-image
16°

Sonne und Schauerwolken

2. Juni: Blockiert von zwei Hochdruckgebieten über dem Nordostatlantik und Skandinavien, kommt das Tief „Friederike“ aus der Mitte Deutschlands nicht mehr weg. An seinem Nordrand wird sich die feuchtwarme Gewitterluft im Weserbergland bis zum Wochenende halten. Entsprechend bleibt uns das wechselhafte, zu Gewittern neigende Wetter auch heute erhalten: Nach einem recht freundlichen und meist trockenen Vormittag wachsen im Tagesverlauf Quellwolken heran, die lokal wieder kräftige Schauer und Gewitter bringen können. Bei einem schwachen Nordostwind erreichen die Tageswerte 22 Grad, die tiefsten Nachwerte 15 Grad.

270_0900_505_rue_zaki3103.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt