×

Sonderpreis für Völksener Verlag

Von einem Bundesprogramm zur Unterstützung kleinerer Buchverlage profitiert man auch bei „zu Klampen“: Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat verkündet, allen 103 bisherigen Preisträgern des Deutschen Verlagspreises einen einmaligen Sonderpreis in Höhe von jeweils 5000 Euro auszuzahlen. Insgesamt fließen vom Bund so 515 000 Euro. Grütters verweist auf „die kleineren und unabhängigen Verlage“ als „Triebfedern für unseren lebendigen Literaturbetrieb“, die von den Folgen der Corona-Pandemie besonders hart getroffen würden: „In dieser Zeit der Krise wollen wir noch einmal ein deutliches Zeichen unserer Wertschätzung setzen“. Zu Klampen hatte den Verlagspreis 2019 gewonnen – über die zusätzliche Überraschung freut man sich in Völksen sehr: „Wir sind ganz aus dem Häuschen“, sagt Verleger Dietrich zu Klampen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt