weather-image
Bundesweit einmaliges Bildungsprojekt für Oberstufenschüler / Über 70 Vorlesungen im Angebot

Sommeruni: Bis zum 4. April Frühbuchertarif!

Rinteln (cok). Rund zwei Drittel aller Oberstufenschüler wollen studieren. Die wenigsten aber haben eine klare Vorstellung davon, welches Studienfach das richtige für sie wäre. Für diese Phase der Zukunftsorientierung bietet die Sommeruniversität Rinteln ein bundesweit einmaliges Projekt: Eine Woche zu studieren und dabei möglichst viele Fächer zu erproben. Noch bis einschließlich Freitag, 4. April, gilt der günstige Frühbuchertarif von 75 Euro.

Zum bereits vierten Mal startet diese Orientierungswoche in der ehemaligen Universitätsstadt und wieder werden etwa 300 "Studenten" aus ganz Deutschland erwartet. Das Besondere an der Sommeruni Rinteln: Die jungen Leute leben sechs Tage lang in einem Uni-Camp vor Ort und haben die Wahl unter mehr als 70 Vorlesungen und Seminaren aus fast allen gängigen Studienrichtungen, angeboten von Dozenten norddeutscher Universitäten, die außerdem auch für individuelle Studienberatungen ansprechbar sind. Dieses weit gespannte Programm, ergänzt durch thematische Frühschoppen-Diskussionen, Kulturveranstaltungen sowie Sport- und Freizeitmöglichkeiten, vermittelt den Oberstufenschülern eine Vorstellung davon, wie sich das Studentenleben anfühlt, und öffnet ihnen die Augen für Studiengänge, die ihnen von allein vielleicht gar nicht in den Sinn gekommen wären. Auch das Zusammensein mit anderen Orientierungssuchenden, der Austauschüber die vor Ort gesammelten Erfahrungen, die Gespräche mit den Dozenten, das alles bildet einen Kontext, der die Entscheidung für ein bestimmtes Studium erleichtern kann. Dass in den letzten Jahren nicht nur Schüler aus dem Weserbergland, sondern aus vielen anderen Bundesländern und sogar aus dem Ausland kamen, liegt daran, dass in ganz Deutschland kein vergleichbares Bildungsprojekt existiert. Zwar besteht an den meisten großen Universitäten die Möglichkeit, bestimmte Vorlesungen, manchmal auch Seminare zu besuchen, um einen ersten Eindruck vom angestrebten Studienfach zu bekommen, doch außer der Sommeruniversität Rinteln verbindet nur noch die Sommeruniversität in Wuppertal so ein "Schnupperstudium" mit einem fächerübergreifenden Orientierungsprogramm. Diese aber wendet sich allein an Mädchen (www.sommer.uni-wuppertal.de). In Dresden, Berlin und Duisburg, wo ebenfalls Sommeruniversitäten ins Leben gerufen wurden, geht es allein um naturwissenschaftliche Fächer, an der Freiberger Bergakademie werden speziell zukünftige Studenten des Ingenieurwesens angesprochen. "Unsere Rintelner Sommeruni soll dazu beitragen, dass die mit 25 Prozent sehr hoch liegende Abbrecherquote unter Hochschulstudenten gesenkt wird", erklärt Projektleiter Günter Kania zu den Ursprüngen der Idee. "Es waren vor allem die Eltern von Oberstufenschülern, die aus guten Gründen dafür sorgten, dass ihre Kinder, deren Studium sie ja bezahlen müssen, eine fundierte Entscheidung treffen können." Die Sommeruni Rinteln findet vom 12. bis zum 18. Juli statt. Anmeldeschluss ist der 15. Juni. Bis zum 4. April gilt noch der Frühbucherrabatt von 75 Euro, danach kostet die Teilnahme (mit Übernachtung) 98 Euro. Infos: www.sommeruni-rinteln.de und unter (05751) 890210.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt