weather-image
17°
Parteien diskutierenüber Kindergartengebühren / Helmhold: Dafür Grundsteuer anheben

Sollen Hausbesitzer Kindergärten bezahlen?

Rinteln (wm). Familienpolitik, hier speziell die Frage, wie geht es weiter in den Rintelner Kindergärten, wird eines der wichtigen Themen im beginnenden Kommunalwahlkampf, nicht zuletzt losgetreten durch die Initiativen der Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU). Heimische Kommunalpolitiker überbieten sich inzwischen gegenseitig an Vorschlägen, wie der Nachwuchs am besten zu fördern sei.

Kindergartengebühren - wie hier für die Jüngsten in der Wichtelb


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt