×

Solider Stahl in der Mitte

Hasperde/Hachmühlen. Kein Baum, kein Schirm, keine Wolke drängt sich derzeit zwischen Hans-Dieter Korth, seine Kollegen und die Sonne. Zwischen Hasperde und Hachmühlen erneuern die Fachleute der Firma Fersemota aus Waren die Schutzplanke in der Mitte der Bundesstraße 217 – eine schweißtreibende Angelegenheit, heiß, laut und staubig. Dennoch ist Korth durchaus zufrieden mit dem Job: „Wenn‘s läuft, macht‘s Spaß.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt