weather-image
25°
TSV-Torjäger erzielt vier Treffer

Söhle-Torfestival beim Algesdorfer 7:1-Erfolg

Bezirksliga (jö). Sieben Tore hat es schon lange nicht mehr für den TSV Algesdorf gegeben. Die Mannschaft von Volker Krause löste am Samstag die Pflichtaufgabe gegen BW Salzhemmendorf mit einem letztlich überzeugenden 7:1-Sieg.

Ganz ohne Probleme kam der Triumphüber den Tabellenletzten aber nicht zustande. Das Spiel war bis zur Pause offen, weil Algesdorf einen Elfmeter versiebte. In der zweiten Halbzeit sorgte Sebastian Söhle mit vier Toren und einem Hattrick aber für klare Verhältnisse. Algesdorf ging in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. Kevin Arndt erwischte einen Salzhemmendorfer Rückpass. Das Schlusslicht glich durch Christoph Runne in der 28. Minute zum 1:1 aus. Philipp Winkler brachte den TSV aber nur fünf Minuten später wieder mit 2:1 in Front. Als Adrian Bühre nur die Latte traf (38.) und Holger Meyer einen Foulelfmeter vergab (43.), musste Algesdorf lange auf die Entscheidung warten. Sebastian Söhle hatte mit drei Treffern innerhalb von fünf Minuten dann aber eine sensationell schnelle Ausbeute. Seine Tore fielen in der 61., 64. und 66. Minute. Das Spiel war mit der 5:1-Führung entschieden. Salzhemmendorf spielte in der zweiten Halbzeit mit zehn Mann, weil in der Elfmeterszene eine Notbremse an Winkler mit Rot geahndet wurde. Die beiden restlichen Algesdorfer Tore schossen Marc Kleinschmidt in der 80. und erneut Sebastian Söhle in der 85. Minute. TSV: Berghaus, Reinecke, Sölter, Steinmeyer (81. Strümpel), Kleinschmidt, Winkler, Bühre, Arndt (46. Kramer), Lohmann (78. Post).

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare