weather-image
11°

So macht Lernen richtig Spaß

Wenn bei Euch das Halbjahreszeugnis vielleicht etwas schlechter ausgefallen ist, als Ihr gedacht habt, dann ist ganz bestimmt noch nicht alles verloren. Gas geben und an sich arbeiten – das ist eine Lösung. Aber auch durch gezielte Übungen lassen sich Wissenslücken schließen und die eine oder andere Note deutlich verbessern. Mit digitalen Lehrmitteln kann das sogar richtig Spaß machen. Bei vielen Computer-Programmen ist der spielerische Ansatz wichtig – denn Lernen soll ja auch Spaß machen. Es gibt unzählige Programme, die zu empfehlen sind. Vielleicht weiß sogar Euer Lehrer Rat.

Lernen mit dem Computer: Eine Alternative zum Bücherwälzen.  Foto: Bilderbox

Ein Beispiel ist „Lernerfolg Grundschule“. Dabei beschäftigen sich Schüler der 1. Klasse mit Reimwörtern oder alphabetischen Reihenfolgen, Zweitklässler üben schwierige Lernwörter und suchen Gemeinsamkeiten von Wörtern. Schwieriger wird es für die Dritt- und Viertklässler, die sich mit „tz“ oder „ck“ oder langen und kurzen Vokalen beschäftigen. Gesteuert werden die Übungen mit dem Controller, was manchmal wirklich nicht ganz einfach ist. Das Spiel lässt sich auch in Eurer Klasse spielen, da bis zu 30 Profile angelegt werden können. Ein „Englisch Trainer“ richtet sich zum Beispiel an Realschüler und Gymnasiasten der 5. und 6. Klasse. Mit der Software reisen die Spieler virtuell als Austauschschüler nach Großbritannien. Im Storymodus müssen sie Alltagssituationen meistern, vom Kennenlernen der neuen Familie bis zum Vorstellen in der Klasse. Die Inhalte sind in die Geschichte eingebettet und orientieren sich am Lehrplan. Das erleichtert vielen Schülern die Beschäftigung mit einem vielleicht ungeliebten Fach. Neben der Geschichte gibt es einen Trainingsbereich, in dem gezielt Grammatik, Diktate oder Vokabeln geübt werden können. Mal müssen die Schüler Buchstaben richtig sortieren, mal genau hinhören, um die richtige Antwort zu finden. Wer gut gelernt hat, schaltet zur Belohnung nach und nach kleine Minispiele frei.

Und auch für mobile Geräte wie iPhone, iPod touch und iPad gibt es Lernspiele. „Lernsnacks“ ist so eines. Dahinter verbergen sich Matheübungen zu Themen wie Zins- oder Prozentrechnung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt