weather-image

So ein großer Betrieb müsste ausreichend Parkplätze vorweisen

Zu: „Stadt sucht Wirt – mit Geld fürs Hochzeitshaus“, vom 23. November

Wird die vom 1. Stadtrat vorgeschlagene Verpachtung wieder ein Flop? Im Koss- Verantwortungsbereich wurde das Gebäude bis auf die Außenmauern total entkernt und das historische Kellergewölbe sogar zubetoniert sowie für eine Minimal-Monatsmiete von 880 Euro abgegeben. Trotzdem versäumte man in den Mietverträgen mit EWR eine daraus folgende Rückbauklausel mit Bürgschaftsabsicherung aufzunehmen, so dass nun wieder einmal der Steuerzahler u. a. für die Wiederherstellung von wenigstens 0,775 bis 1 Million und die jahrelangen Mietausfälle von bis jetzt wohl über 31 000 Euro aufkommen muss.

Nun sucht Koss einen Gastronomen, der die Baukosten trägt und dafür 10 Jahre pachtfrei einziehen soll. Dieses, obwohl es laut Dehoga in Hameln bereits 250 Wirte gibt, wovon aus finanziellen Gründen wie Cemag-Hotel, La Residence jedes Jahr einige aufgeben. Schließt nun die Stadt diesmal erstens einen besseren Vertrag ab, der uns vor den bösen Folgen einer erneuten (diesmal Wirte)- Pleite absichert? Und weiß Koss zweitens, dass eine Gastronomie da gar nicht einziehen könnte, weil ein so großer Betrieb nicht vorhandene Parkplätze nachweisen muss? Drittens für Restaurantküchen Abluftkanäle zwingend vorgeschrieben sind, deren Anbringung an dieser denkmalgeschützten Fassade/Dach verboten ist, wie auch eine aggressive Reklame von McDonalds & Co. Allerdings kann E. Koss dafür als „Chef“ der Bauaufsicht und des Denkmalschutzes sowie des Grundstücksverkehrs für Verpachtung „im Interesse der Stadt“ Ausnahmegenehmigungen erteilen, die dann in gleicher Lage privaten Hauseigentümern verwehrt würden.

Hans-Jürgen Herwig, Hameln



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt