weather-image

Sirenenalarm gilt Schornsteinbrand

Bad Eilsen (tw). Sirenengeheul hat am gestrigen Donnerstag um 13.22 Uhr die Bad Eilser aufhorchen lassen. Die Feuerwehr musste zu einem Schornsteinbrand im ersten Obergeschoss des Wohnhauses Am Kreuzkamp 11 ausrücken.

0000482458.jpg

Die Wehr legte den Schornstein frei, ließ ihn anschließend - kontrolliert - ausbrennen und verständigte den Bezirksschornsteinfeger, der den Kamin freimachte. "Weil sich in dem Gebäude Holzfußböden befinden, haben wir vorsichtshalber eine Wärmebildkamera im Einsatz", berichtete Samtgemeindebrandmeister Hartmut Krause noch am Einsatzort. Mit der Kamera lässt sich kontrollieren, ob sich in den Zwischenböden durch Übertragungswärme verursachte Brandnester befinden. I m Einsatz waren die Feuerwehren Bad Eilsen und Ahnsen mit neun Mann und vier Fahrzeugen. Krause abschließend: "Es ist noch mal glimpflich ausgegangen. Der Kamin ist erst vor sechs Wochen gekehrt worden - und war schon wieder dicht."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt