weather-image
22°
135 Jahre Männergesangverein und 40 Jahre Frauenchor: Großes Konzert mit vielen Gästen

Singgemeinschaft feiert Doppelgeburtstag

Eimbeckhausen (oe). Über 100 Gäste aus Eimbeckhausen und Umgebung feierten den Chorgesang mit einem musikalischen Nachmittag im Landhaus Junkerhof. Eingeladen hatte die örtliche Singgemeinschaft, die sich aus dem Männergesangverein Vaterland und dem Frauenchor zusammensetzt. Die Herren blicken auf eine 135-jährige Vereinsgeschichte zurück, die Frauen schlossen sich vor 40 Jahren zusammen.

270_008_4273423_100410eimb.jpg

„Also kommen wir heute auch zu einer nachträglichen Geburtstagsfeier zusammen“, sagte Hans-Jürgen Fries, Vorsitzender des MGV Vaterland. Er führte gemeinsam mit der Vorsitzenden des Frauenchores, Friedhilde Wolters, durch das Programm. Seit 2008 singen beide Chöre vor dem Hintergrund zurückgehender Mitgliederzahlen zusammen.

Der Frauenchor wurde 1969 von Heinrich Stegen gegründet, nach 20 Jahren übernahm Adelheid Günther die Leitung. Außergewöhnlich ist, dass beide Chöre in unterschiedlichen Chorbezirken organisiert sind. So kamen für die anstehenden Ehrungen langjähriger Mitglieder Cornelia Valentin vom Chorbezirk Hameln-Pyrmont (Niedersächsischer Chorverband) und Werner Luther vom Kreischorverband Weser (Chorverband Niedersachsen-Bremen). Bei den Frauen sind noch zwölf Sängerinnen aus dem Gründungsjahr dabei. „Mit einem Sänger, der bereits 135 Jahre Mitglied ist, können wir nicht aufwarten“, scherzte ihr männlicher Vorstandskollege, doch mit Paul Fries sei immerhin ein Aktiver dabei, der fast 92-jährig noch immer mit Freude an den Singabenden teilnimmt. Mit Hildegard Braas, Eva Steegen und Adelheid Günther wurden drei Sangesschwestern zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die musikalische Leitung des Jubiläumskonzerts übernahm Reinhard Großer, der auch zwischendurch mit einem Trompetensolo auftrat. Besonders voll wurde es vor der Bühne, als der Chor des örtlichen Kindergartens auftrat und viele Eltern und Bekannte zusätzlich in des Saal strömten. Auch die Liedertafel Beber-Rohrsen und die Tanzgruppe des VfB Eimbeckhausen trugen zum gelungenen Nachmittag bei. Eimbeckhäuser Vereinsvertreter, etwa von Schützenverein und Feuerwehr, gratulierten den Sängern ebenso wie Ortsbürgermeister Karl-Heinz Bodtmann. Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass dem Ort „der herrliche Chorgesang noch möglichst lange erhalten bleibt. Denn der Gesang ist ein kulturelles Kleinod, das gemeinsame Singen verbindet die Menschen, und gesellschaftliche Ereignisse in der Dorfgemeinschaft wären ohne die Sängerinnen und Sänger kaum vorstellbar“, so Bodtmann.

Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft (Gründungsmitglieder des Frauenchores):

Renate Bergmann, Bärbel Diesner, Angela Hanisch, Marie Hauk, Ilse Hölzer, Ulla Kunkel, Adele Kurdzel, Margret Reichwald, Karin Traupe, Gisela Süß, Friedhilde Wolters, Wilma Sanders sowie (heute passiv) Emmi Bergmann, Karin Scholz, Waltraud Engelin, Ursula Borcherding.

Ortsbürgermeister Karl-Heinz Bodtmann (Mitte) gratuliert Hans-Jürgen Fries und Friedhilde Wolters.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt