weather-image
17°
Auetaler möchten Grünschnitt, Sperr- und Sondermüll gerne vor Ort abgeben / Antrag gestellt

Sind die Wege zu lang, landet der Müll im Wald

Auetal (rnk). Politik und Verwaltung fordern die Einrichtung eines Kompostierungsplatzes sowie einer Dauerannahmestelle in der Gemeinde Auetal. Am 17. Februar hat die SPD/Grüne-Gruppe in wenigen Worten diesen Vorschlag schriftlich bei der Gemeinde eingereicht, jetzt hat Bürgermeister Thomas Priemer den Antrag an die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Landkreises weitergereicht. Und ihn schriftlich ausdrücklich unterstützt.

Vom Auetal nach Rinteln - und da warten lange Schlangen. Bei ein


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt