×
Landesmeisterschaft für die Bad Nenndorferin / Silber für Dieter Smitz und Bronze für Anneke Wilharm

Simone Smitz und Copyright bleiben fehlerfrei

Reiten (ye). "Mein Pferd versucht im Parcours alles richtig zu machen." Simone Smitz (TG Schaumburg) und Schimmelstute Copyright holten sich bei der Landesmeisterschaft der Dressur- und Springreiter im Reiterstadion Hannover den Titel. Mit dem einzigen fehlerfreien Ritt in der letzten von insgesamt drei Wertungsprüfungen machten Smitz und die achtjährige Stute die Sache perfekt.

Der Sieger im letzten Springen, der S-Prüfung mit Stechen, würde Meister werden. Den drei im Titelkampf führenden Amazonen war dies klar. Ein Flüchtigkeitsfehler von Imke Harms (TG Poggenhagen) und Adlanteur bedeuteten Platz drei auf dem Meisterpodest für die zweimalige deutsche Meisterin. Linn Zakariasson (RV Aller-Weser) und Straciatella kassierten am letzten Sprung im Umlauf einen Abwurf. Das Stechen fiel mangels weiterer fehlerfreier Ritte aus. Nur Simone Smitz hatte als drittletzte Starterin den Umlauf im Sattel der ehrgeizigen Schimmelstute ohne Fehler hinter sich gebracht. Damit hatte die Bad Nenndorferin den Sieg im Finale der Amazonen in der Tasche. "Copyright sprang von Tag zu Tag besser und wir hatten das nötige Quäntchen Glück im Finale", fasste die Reiterin zusammen. Christine Wecke (TG Schaumburg) auf Lucy in the Sky wurde Achte in der Meisterschaft der Springreiterinnen In Bad Nenndorf gab es am Schluss der Meisterschaft gleich zwei Gründe zu feiern, denn auch Dieter Smitz (TG Schaumburg) schaffte den Sprung auf das Meistertreppchen. Im Finale der Herren musste Smitz im Sattel von Schimmelstute Meret als Drittletzter in den Parcours des Umlaufs. Ein Abwurf warf das Paar auf Platz fünf zurück. Das Stechen war verpasst. Doch der Konkurrenz erging es nicht viel besser. Lediglich der im Titelkampf führende Hilmar Meyer (RV Aller-Weser) auf Gavi und der Stadthäger Dierk-Thomas Liehr auf Larissa schafften den Sprung ins Stechen. Meyer vor Liehr lautete das Ergebnis der Finalprüfung. Meyer holte sich mit dem Sieg auch den Meistertitel. Das Resultat für Smitz aus den beiden Wertungsprüfungen reichte für Platz zwei. Liehr schob sich mit Platz zwei im S-Finale auf Rang sieben im Titelkampf der Herren. Nur einen halben Punkt trennten den Steuerfachmann vom Vereinskollegen Rainer Steege auf Lozaar, der auf Rang sechs landete. Die dritte Medaille bei diesen Meisterschaften ging auf das Konto von Anneke Wilharm und Lucca. Die Juniorin vom RZFV Stadthagen sicherte sich Platz zwei hinter Josch Löhden (RV Zeven) auf Robbedoes im Finale der besten 20 Junioren. Eine fehlerfreie Runde im Stechen des M**-Springens bedeutete Platz drei auf dem Meisterpodest. Die Entscheidung fiel allerdings denkbar knapp. Denn Vizemeister Josch Löhden hatte ebenfalls 210 Punkte auf dem Meisterschaftskonto. Das bessere Ergebnis im Finale spielte das Zünglein an der Waage. Und damit sicherte sich Löhden Platz zwei vor Wilharm. Anna Ostrowski (LRFV Lindhorst) hatte auf La Linea ebenfalls den Sprung ins Finale geschafft. Platz 10 in der Meisterschaftswertung der Junioren-Springreiter lautete das Ergebnis.Leonie Bredemeier aus Rehren schaffte den Sprung ins Finale der Jungen Reiter. Im Sattel von Grande Fleur lautet das Ergebnis Rang acht in der Meisterschaftswertung. Ina Tünnermann (TG Schaumburg) wurde auf Cayene 14. in der Meisterschaft der Jungen Reiter. Platz sechs im Titelkampf der Ponyspringreiter erreichte Jacqueline Grobosch (LRFV Lindhorst) auf Marcia. Die Ergebnisse der schaumburger Reiter: A-Springponyprüfung**, Qualifikation Bundeschampionat: 2. Jacqueline Grobosch (LRFV Lindhorst) auf Passionata, 7,7. L-Springpferdeprüfung, 3. Abteilung: 2. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Fermoso, 8,2. M-Springpferdeprüfung*, 1. Abteilung:, Qualifikation Bundeschampionat: 3. Christine Wecke (TG Schaumburg) auf Coco Mademoiselle, 8,2. M-Springpferdeprüfung*, 1. Abteilung:, Qualifikation Bundeschampionat: 2. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Landini, 8,3. M-Springpferdeprüfung*, 2. Abteilung:, Qualifikation Bundeschampionat: 3. Anneke Wilharm (RZFV Stadthagen) auf Carlotta, 8,2. M-Springen*, 1. Wertung Junioren: 2. Anneke Wilharm (RZFV Stadthagen) auf Dorado, 0/60,49. M-Springen** mit Stechen, 3. Wertung Junioren: 2. Anneke Wilharm (RZFV Stadthagen) auf Lucca, 0/58,42. M-Zeitspringen** ; 1. Wertung Amazonen: 2. Simone Smitz (TG Schaumburg) auf Copyright, 0/76,81. S-Springen** mit Stechen, 3. Wertung Herren: 2. Dirk-Thomas Liehr (RZFV Stadthagen) auf Larissa, 4,0/46,3. S-Springen* mit Stechen, 3. Wertung Amazonen: 1. Simone Smitz (TG Schaumburg) auf Copyright, 0/80,91. Weitere Ergebnisse finden Sie im Internet unter www.Hufgeklapper.de




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt