Umweltschützer empört

Siemens im Kreuzfeuer der Kritik wegen Bergwerks-Lieferung

München (dpa) - Umweltschützer laufen weiter Sturm gegen die Entscheidung von Siemens, an der Lieferung einer Zugsignalanlage für ein umstrittenes Kohlebergwerk in Australien festzuhalten.

Wie hier vor einem Siemens-Standort in Hannover protestiereten Aktivisten zuletzt an vielen Orten gegen die umstrittene Lieferung nach Australien. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Autor:

Christof Rührmair und Teresa Dapp, dpa


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt