weather-image
-3°
Judokas des VfL Hess. Oldendorf bei einem Turnier in Aerzen

Siege für Hambrock und Daume

Judo (de). Der Kampfsport hat sich in den vergangenen Jahren beim VfL Hessisch Oldendorf zu einer Sportart entwickelt, die nach wie vor großes Interesse auslöst und der Vereinssparte immer wieder neue junge Interessenten zuführt.

Bert Ariessen mit den erfolgreichen Turnierteilnehmern Johannes

Der Judosport wird derzeit von 49 Aktiven betrieben, die regelmäßig am Training teilnehmen. Übungsleiter Robert Ariessen und Trainer Bert Ariessen verstehen es dabei immer wieder, das Training abwechslungsreich zu gestalten, sodass vor allem die Jugendlichen mit großer Begeisterung dabei sind. Die VfL-Judokas nahmen kürzlich an einem Turnier in Aerzen teil, bei dem mehr als 70 Kampfsportler am Start waren. Bei den Mädchen holte dabei in ihrer Gewichtsklasse Linda Hambrock einen ersten, Petra Bohnet-Waldraff einen zweiten und Celina Hambrock einen vierten Platz. Bei den Jungen gab es einen ersten Platz für Georg-Arvid Daume, Johannes Jacobs wurde in seiner Gewichtsklasse guter Zweiter.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt