weather-image
Familie Vasile aus Bukarest in Rumänien hofft auf die Anerkennung der Freizügigkeit

Sie sind gekommen um zu bleiben

Bad Münder (st). Als im Herbst 2010 sieben rumänische Familien mit insgesamt fast 60 Mitgliedern nach Bad Münder kommen, ist die Aufregung groß, die Gerüchteküche beginnt zu brodeln. Von aus Frankreich ausgewiesenen Roma ist fälschlicherweise die Rede. Eltern bangen um die Ausbildung ihrer Kinder. Rumänische Mitschüler könnten das Lerntempo drosseln und einen schlechten Einfluss auf mündersche Sprösslinge haben. Mittlerweile haben sich die Wogen ein wenig geglättet, fünf der einst sieben Familien haben die Kurstadt bereits wieder verlassen – unter anderem in Richtung Berlin.

Cornelia und Filip liegen auf dem Bett und lernen bei einem kleinen Spiel Zahlen – auf deutsch.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt