weather-image
14°
Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Pyrmonter Jugendfeuerwehren / Löwensen-Thal will Kinderfeuerwehr aufbauen

Sie sichern die Zukunft der Feuerwehr

BAD PYRMONT. Die Mensa füllte sich zusehends, lautes Stimmengewirr zeugte von reichlich Kommunikationsbedarf, nicht nur bei den älteren Feuerwehrkameraden, die ihr Wiedersehen erkennbar genossen, sondern auch beim Feuerwehrnachwuchs.

Gedankt wurde den aktivsten Mitgliedern der Jugendfeuerwehren mit einem Präsent. Foto: Jan Bolte/Pr

Um diesen ging es an diesem Samstagnachmittag, denn es war ihre gemeinsame Jahreshauptversammlung.

Dazu war neben den Aktiven und Betreuern aus allen Pyrmonter Jugendwehren auch reichlich Wehr- und Politikprominenz anwesend. Spätestens, als dann Stadtbrandmeister Maik Gödeke mit seiner Begrüßung begann, setzte aufmerksame Stille ein. Neben seinem Dank für den Einsatz der jungen Leute und speziell ihrer Betreuer rückte er auch damit heraus, dass an der Gründung einer Kinderfeuerwehr der Ortsteile Löwensen-Thal gearbeitet werde. „Denn unsere Jugend ist unsere Feuerwehrzukunft und aktuell sind in den vier Pyrmonter Kinderfeuerwehren fast 80 Mitglieder erfasst“, wusste er zu berichten.

Laut dem Jahresbericht seines Jugendwartes Marko Tallig bildeten zum Jahreswechsel 88 Jungen und Mädchen in den Jugendabteilungen und 71 von ihnen in den Kinderabteilungen den aktiven Stamm. Ihre Aktivitäten bündelten sich in 52 Tage gemeinsamer Fahrten und insgesamt 1434 Einsatzstunden. Hinzu kamen noch 1295 Stunden an Vor- und Nachbereitungen, Sitzungen und Weiterbildungen. Und die jungen Mitglieder trugen auch selbst ihre Berichte vor, zu denen auch das schon 25-jährige Bestehen der Jugendwehr der Pyrmonter Bergdörfer gehörte. Eine erstaunliche Story und tolle Leistung zur Pyrmonter Stadtgeschichte. Auch blieb ihr Erlebnis während des Kreiszeltlagers in Afferde nicht unerwähnt, das beinahe in einem Hochwasser untergegangen wäre. Dies verhinderten mehrere erwachsene Feuerwehrkameraden mit einem spontanen Einsatz, wofür sie von der Stadtjugendwehr eine Dankmedaille mit Urkunde erhielten. 25 Jugendliche erhielten zudem die Jugendflamme I und acht weitere die Jugendflamme II verliehen. Als aktivste Mitglieder wurden Moritz Einhaus aus Thal, Luka Kleinhans aus Bad Pyrmont, Lena Angermann vom Hagen, Joelle Keuneke aus Kleinenberg, Mia-Klara Pfennig aus Baarsen, Pascal Meier aus Neersen, Anna Sophie Wolf aus Holzhausen und Matti Heinrich aus der Kinderfeuer Pyrmonter Bergdörfer geehrt, während Shaun Finger und Marvin Schick (beide Bad Pyrmont) und Anastasia Buskies und Michele Warmholz (beide Holzhausen) nun in der aktiven Wehr ihr Können beweisen dürfen. ti.

270_0900_76529_wvh_1101_JFW_BP_Jugendflammen.jpg
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78934
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt