weather-image
20°

Sie hören zu – egal zu welcher Uhrzeit

Silvester – ein Tag, an dem das neue Jahr in Gesellschaft von Familie und Freunden begrüßt und gefeiert wird. Doch es gibt auch Menschen, die alleine sind und niemanden haben, mit dem sie das Fest verbringen können. Einige von ihnen greifen dann zum Telefonhörer und wählen die Nummer der Telefonseelsorge. Um Probleme und Ängste verarbeiten zu können, um Rat zu bekommen, oder einfach nur, um nicht alleine zu sein. „Überraschenderweise gibt es an Weihnachten und Silvester aber nicht mehr Anrufe als sonst auch“, schildert Petra Henning, Leiterin der Telefonseelsorge Ostwestfalen mit Sitz in Bad Oeynhausen.

Die Telefonseelsorge Ostwestfalen arbeitet von einer Wohnung in

Autor:

Jessica Janson


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt