weather-image
Vor Gericht: 17 Zeugen im Würger-Prozess / Opfer soll vergewaltigt und mehrfach verprügelt worden sein

"Sie hatte Albträume, eine schreckliche Erfahrung"

Bückeburg (ly). Fleißarbeit am Schwurgericht: Im Würger-Prozess um den gewaltsamen Tod einer Bückeburgerin arbeitet die 1. Große Strafkammer zurzeit die umfangreiche Zeugenliste ab. Allein für gestern waren 17 Vernehmungen angesetzt. Unter anderem kam dabei heraus, dass der Frau bereits in den Monaten und Jahren vor ihrem Tod mehrere Männer bei unterschiedlichen Gelegenheiten Gewalt angetan haben sollen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt