×
Kneipp-Verein besteht 60 Jahre

Sie halten sich fit

BUCHHAGEN. Sebastian Anton Kneipp hätte seine Freude an diesem Verein gehabt.

Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter

Der als Hydrotherapeut und Naturheilkundler bekannt gewordene Kaltwassertherapeut hat auch heute noch viele Anhänger seiner Heilmethoden. Mit 435 überwiegend weiblichen Mitgliedern ist der Kneipp-Verein Bodenwerder einer der mitgliederstärksten Vereine in der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle.

Dass der Verein sich zu dem entwickelt hat, was er heute darstellt, sei zwei Menschen zu verdanken, die den Umzug des Vereins zum Kneipp-Zentrum an der Brückenstraße 5 in Bodenwerder angeregt hatten. „Anke Kasjan und Gisela Brandt-Weber haben sich dafür eingesetzt, den Wunsch nach eigenen Räumen zu realisieren“, meinte die Vorsitzende Ulrike Ehlers-von der Heide. Nach umfangreichen Arbeiten und mit tatkräftiger Unterstützung vieler Helfer konnte vor acht Jahren das Kneipp-Zentrum eröffnet werden.

Stetiger Mitgliederzuwachs führte in den letzten zehn Jahren fast zu einer Verdopplung der Mitgliederzahlen. Gefragt sind die vielen Profilaxe-Gesundheitskurse: „Im 1. Halbjahr 2019 bieten wir 27 Kurse an. Wanderungen, Entspannung mit Klangschalen, Klönnachmittage, mediales Tanzen und die Fastenwochen kommen noch dazu. Und was vor 30 Jahren bei der Neugründung mit zwei Yoga-Kursen, Vorträgen und Wanderungen wieder auflebte, ist heute an Vielfältigkeit kaum zu überbieten. Pilates, Hatha-Yoga, Rückenkurs, Qi Gong, Tai Chi, Zumba oder Aqua-Training sind im Programm der Kneippianer aufgelistet. Die Wandergruppe leiten nun Ulrich und Heike Winnefeld und wurden von der Vorsitzenden den Mitgliedern vorgestellt. Zur Zeit unterrichten elf Kursleiterinnen im Kneipp-Zentrum. Und zum 60-jährigen Bestehen des Vereins hat der Vorstand ein attraktives Programm bereitgestellt. Und so zeigten dann auch einige Kursteilnehmer den knapp 60 Anwesenden einige Übungen aus der Recabic-Gymnastik (Ganzkörpertraining mit einem Impander).

In diesem Jahr möchte er Kneipp-Verein eine Sammlung von persönlichen Rezepten, Hausmitteln und kleinen Wissensschätzen erstellen, die es verdient haben, bewahrt zu werden. „Schreiben Sie ihren persönlichen Schatz auf. Im Kneipp-Zentrum ist hierfür eine Sammelbox aufgestellt“, meinte die Vorsitzende.

Bevor der Gospel-Chor „The Voices Of Freedom“ die Feier musikalisch abschloss, gab es noch Ehrungen. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Ruta Hochmann, Christa Schünemann, Brunhild Wentz, Annelise Stock, Birgit Lindemann und Margret Kriebel geehrt. Seit bereits 40 Jahren hält Renate Groß dem Verein die Treue. Rita Stankowski vom Beirat des Landesverbandes Niedersachsen/Bremen hatte einen mit 500 Euro gezeichneten Scheck zum 60-jährigen Bestehen des Kneipp-Vereins mitgebracht. „Man merkt, dass die Kneipp-Bewegung hier in Bodenwerder gelebt wird. Und das wolle man entsprechend würdigen“, meinte Stankowski.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt