×
Förderverein Löwensen kümmert sich um Beete, Streuobstwiese und Ortsgeschichte

Sie fordern die Renovierung der Brücke

LÖWENSEN. Mit Konsequenz und Beharrlichkeit arbeitet der Förderverein Löwensen für die Belange des Dorfes, sei es in Sachen Dorfreinigung, neuer Bepflanzung des Ulenbrunnens unter Mithilfe von Tobias Nolte oder der Beschneidung von Bäumen auf der Streuobstwiese. Darüber konnte der Vorsitzende des Fördervereins, Bernhard Bunzel, berichten, waren doch „Sensationen“ 2018 ausgeblieben. Die Beete an den Straßen wurden gepflegt und überstanden die heißen Sommer dadurch gut. Äpfel wurden zum Apfeltag auf den Hagen gebracht, wonach der Apfelsaft den Kindern des Kindergartens zugute kam, und auch die Schilder am Ortseingang wurden wasserfest präpariert. Neue Schilder, die Auskunft über die Dorfgründung und -geschichte geben, sind in Vorbereitung, freuen sich doch die dessen bewussten Löwenser auf das 1050-jährige Dorfjubiläum, das in diesem Jahr gefeiert werden soll. Dazu wird Bernhard Bunzel bei einer Kaffeetafel historische Bilder, die er akribisch eingescannt hat, in einer Fotoausstellung präsentieren. Außerdem soll am Samstag, 21. September, die neue Infotafel in der Nachbarschaft zum Reiterverein enthüllt werden, wobei gleichzeitig ein gemeinschaftlicher Frühschoppen mit einem Familienprogramm stattfinden soll. Drüber hinaus wird sich der Förderverein an den dörflichen Aktivitäten beteiligen, wie dem Schützenfest vom 8. bis 10. Juni, der Maiwanderung am 1. Mai zum Bismarckturm und am Volkstrauertag. Ein Projekt hat sich der Förderverein mit Unterstützung von Ortsbürgermeisterin Sieglinde Patzig-Bunzel besonders auf die Fahnen geschrieben: Die historische Brücke Löwensens über die Emmer wollen alle Löwenser erhalten wissen, ist sie doch historisch wertvoll, bedarf dringend der Sanierung und wird in der Stadtpolitik immer wieder zugunsten anderer Projekte nach hinten verschoben. „Das geht so nicht“, befinden die Löwenser, und da muss in Sachen Restaurierung unbedingt Druck auf die Verantwortlichen ausgeübt werden.ar




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt