×

„Sie dürfen die Anstalt verlassen“

HAMELN. Die Abiturienten des Schiller-Gymnasiums wurden in der Turnhalle verabschiedet.

Die beiden Jahrgangsbesten Hannah Baumann und Sebastian Wulff blickten auf 2900 Schultage zurück. In ihrer Rede konzentrierten sie sich auf die Kursfahrten sowie die gute Gemeinschaft des Jahrgangs. Schulleiter Andreas Jungnitz bescheinigte den Abiturienten, dass sie nun – gemäß ihres Mottos „TherABI – Wir verlassen die Anstalt“ – das Schiller-Gymnasiums verlassen dürften. Zusammen mit vier „Beschäftigten“ der Anstalt wurde die Entwicklung der Therabisten unterhaltsam ausgebreitet und am Ende über ihre Entlassung abgestimmt. Insgesamt 25 Schüler haben einen Schnitt von 1,9 oder besser erreicht. Ausgezeichnet wurden Jonas Achenbach für seine Leistungen in Physik und Chemie, Sebastian Wulf in Mathematik, Max Wagner in Erdkunde und Hannah Baumann in evangelischer Religion. Der Pierre de Couvertin-Preis ging an Veit Mäver. Vier Schülerinnen wurden mit dem Exzellenzlabel CertiLingua ausgezeichnet: Deva Chrastina, Lina Hülsemann, Thi Minh Thuy Vu und Noelia Wehrhan. In Französisch wurde Celine Kiok ausgezeichnet und die Jahrgangsbesten, sowie Johannes Wüstenfeld erhielten vom Förderverein einen Scheck.

2 Bilder
Die „Anstaltspädagogen“ entscheiden über die Entlassung ihrer Patienten. FOTO: Kathrin grave/PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt