weather-image
16°
Schweinegrippe: Infektionsgefahr wächst

„Sich nicht impfen zu lassen, ist verantwortungslos“

Bad Münder (st). Die Zahl der bestätigten Schweinegrippefälle im Landkreis liegt momentan bei 787 – die Dunkelziffer deutlich darüber. Dr. Rolf Fleischer, Leiter des Gesundheitsamtes Hameln-Pyrmont, geht von wenigstens doppelt so vielen Erkrankungen aus. Angesichts der kalten Jahreszeit wirbt die Behörde jetzt für eine Impfung gegen den Erreger A/H1N1 – Fleischer befürchtet einen Anstieg der Fälle im Winter.

Das Gesundheitsamt empfiehlt die Impfung gegen den Schweinegripp


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt