weather-image
Knappe 50:52-Niederlage gegen den Lehrter SV / Chancen nicht genutzt

SG Rusbend/Bückeburg verpasst den Einzug in das Bezirkspokal-Finale

Basketball (rh). Die Frauen der SG Rusbend/Bückeburg kassierten im Halbfinale des Bezirkspokals eine hauchdünne 50:52-Niederlage gegen den Lehrter SV und zeigten dabei durchaus Oberliganiveau.

Der SG Rusbend/Bückeburg mit Jelena Jurisic (r.) fehlte nur ein

Die Gastgeberinnen hatten gegen den Noch-Oberligisten einen ganz starken Start. Im ersten Viertel wirbelten sie die Gästeabwehr schwer durcheinander und führten mit 17:5. Die Reaktion des Oberlisten war eine deutlich stärkere Aggressivität im Abwehrverhalten. Das schien die Gastgeberinnen mit zunehmenden Spielverlauf immer stärker zu beeindrucken. Die Ballverluste häuften sich und Lehrte kam bis zur Halbzeitpause auf 27:26 wieder heran. Ein enges Spiel mit ständig wechselnder Führung blieb es dann bis zum Ende. Durch zu große Nervosität verpasste es die SG Rusbend/Bückeburg des öfteren die Gelegenheit, sich abzusetzen. Da wurden die einfachsten Chancen leichtfertig vergeben. 20 Sekunden vor dem Ende wurde so auch die Chance, durch zwei Freiwürfeauszugleichen, vergeben. Es landete nur ein Wurf im gegnerischen Ring, der Rebound, und damit sogar die Siegchance, wieder in den Händen der Gastgeberinnen. Doch auch diese gute Chance wurde leichtfertig vergeben. Der Korbleger wurde wie so viele andere, danebengelegt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt