weather-image
11°
67:66-Heimerfolgüber UBC Hannover / Siege für TuS Lindhorst II und TV Bergkrug II in der Bezirksliga

SG Bückeburg/Rusbend bezwingt den Tabellenführer

Basketball (rh). Eine Galavorstellung bot die SG Bückeburg/Rusbend in der Damen-Bezirksoberliga. Gegen den Tabellenführer UBC Hannover gab es einen überraschenden 67:66-Erfolg.

Bezirksoberliga Damen: SG Bückeburg/Rusbend - UBC Hannover 67:66 (36:29). "Das war nicht nur das beste Saisonspiel, das war ein Spiel, das auch an die Oberligazeiten des VfL Bückeburg erinnerte", schwärmte SG-Coach Christian März nach dem Krimi gegen den Tabellenführer. Die Hannoveranerinnen kamen auf das Parkett als noch ungeschlagener Tabellenführer. Das erste Viertel stand im Zeichen guter Abwehrleistungen auf beiden Seiten und endete 15:15. Dem folgte gleich zuBeginn des zweiten Spielabschnittes ein 10:0-Lauf der SG Bückeburg/Rusbend. Der UBC brauchte lange, um diesen Schock zu überwinden. Der Spitzenreiter versuchte es mit einer Zonenpresse, die die SG-Guards Jelena Jurisic und Tina Diester nicht im Geringsten beeindruckte. Sie inszenierten immer wieder gute Angriffsaktionen der SG. Und mit Vanessa Jackson wusste die UBC-Abwehr überhaupt nichts anzufangen. Sie spielte an diesem Tage überragend. Als dann die SG auf Zonenverteidigung umstellen musste, arbeitete sich der Favorit langsam wieder heran. Fünf Minuten vor dem Ende lagen die Hannoveranerinnen mit 63:62 plötzlich in Führung. Das Spiel drohte zu kippen, da brachte ein Dreier von Jelena Jurisic die Gastgeberinnen wieder nach vorn. In der hektischen Schlussphase ließen beide Teams beste Chancen liegen. Die Gästespielrinnen schafften es, vier Freiwürfe in den Schlusssekunden hintereinander zu verwerfen und so gelang der SG der hauchdünne Sieg. SG: Jackson 30, Alija 12, Jurisic 7, Diester 6, Fischer 6, Alexandra Keich 6, Dietrich, Buurman, Büsking, Pagel, Otto. Bezirksliga Herren: TSV Luthe II - TuS Jahn Lindhorst II 75:84 (34:50). Das war eine runde Sache.Über fast die gesamte Spielzeit beherrschte die TuS-Reserve die Gastgeber eindeutig und hätte durchaus höher gewinnen können. Doch Coach Rainer Hempelt nutzte die Gelegenheit, bei klarer Führung, den Reservespielern längere Einsatzzeiten zu geben. Diese nutzten ihre Chancen, konnten aber dennoch nicht verhindern, dass der TSV sich langsam wieder heranpirschte. Dennoch kam der TuS auch in der Schlussphase nie in Gefahr, das Spiel zu verlieren. TuS II: Oleg Burhanau 31, Hamann 28, Allak 7, Radevic 7, Christian Bednareck 8, Kipp 2, Rokohl 1, Tewes. TuS Syke - TV Bergkrug II 59:124 (37:59). Offenbar etwas zu leichtfertig ging der TVB in dieses Spiel. So konnte der Gastgeber in den Anfangsminuten noch mithalten (19:24). Nach der Viertelpause legten die TVB-Youngster dann doch den nötigen Ernst an den Tag und schnell zeigte sich, dass wie erwartet, der TuS dabei völlig überfordert war. Mit sicherem Vorsprung im Rücken ließ die TVB-Reserve im dritten Viertel wieder die Zügel schleifen. Das verhinderte, dass der Sieg noch höher ausfiel. Erst im Schlussviertel drehte die Mannschaft noch einmal auf (44:11) und landete das standesgemäße Endresultat. TVB II: Marcel Zimny 33, Heckmann 6, Stahlhut 4, Schmidt 12, Sven Busche 16, Florian Brinkmann 6, Sascha Rösler 15, Humke 18, Badtke 2, Sebastian Rösler 12. Hannover Korbjäger - TS Rusbend 103:71 (51:37). Etwas verdutzt schauten die hoch favorisierten Hannoveraner schon, als die TS Rusbend nach Ablauf des ersten Viertels mit 26:21 in Führung lag. Bis dahin hatte die Mannschaft kaum einen Fehlwurf zu verzeichnen. Das konnte natürlich gegen diesen Gegner nicht gehalten werden. Die Korbjäger konterten im zweiten Viertel mit einem 10:0-Lauf und brachten sich damit auf die Siegerstraße. Um ein noch besseres Resultat zu erreichen,fehlten der Turnerschaft die Rebounds. Gegen die baumlangen Amerikaner im Team der Korbjäger hatte die Turnerschaft aber dazu nur wenige Gelegenheiten. TSR: Mennecke 10, Bokeloh 10, Horstmann 9, Sawicki 5, Plass 18, Stefan März 3, Brandes 13, Nolting 2, Berning 1, Feld. Bezirksklasse Herren: TSV Barsinghausen - TV Bergkrug III 57:49 (26:19); SC Langenhagen - TV Bergkrug III 63:52 (24:20). Zwei Spiele für die Drittgarnitur des TVB und zwei Niederlagen. Obwohl Kai Bunzel wieder dabei war und auch eine menge Punkte beisteuerte, reichte es in beiden Spielen nicht. Eine zu schlechte Trefferquote verhinderte mögliche Erfolge, denn schlechter als die Gegner aus Barsinghausen und Langenhagen waren dieHelpsener im Feld in beiden Spielen nicht. TVB III: in Barsinghausen: Pohl 11, Köllmann 6, Bunzel 28, Dennis Rösler 2, Jung, Thomas Wolff, Fauth. TVB III: in Langenhagen: Vogel 9, Lars Dierking 2, Köllmann 10, Bunzel 26, Olaf Dierking, Pohl 7, Fauth 2, Jung. Jugendergebnisse: U 20 ml.: TS Rusbend - UBC Hannover (Nichtantritt Gast, 20:0 für TSR); U 20 wbl.: Lehrter SV - TuS Lindhorst 43:50; U 18 wbl.: SG Ronnenberg - TuS Lindhorst 52:55; U 16 ml.: TV Bergkrug - TuS Sulingen 58:91, TuS Lindhorst - Lehrter SV 115:72; U 14 ml.: TV Bergkrug - TSV Stelingen 78:43; U 14 wbl.: SG Bückeburg/Rusbend - TuS Lindhorst 22:88; U 12 ml: TV Bergkrug - TSV Stelingen 58:68.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt