weather-image
28°

Serientäter: Wer vermisst Wertsachen?

Nach der Festnahme des Autoknackers aus Wennigsen (NDZ berichtete) sucht die Polizei nun die Besitzer von zahlreichen beschlagnahmten Wertsachen.

270_0900_43267_Polizei_9_.jpg

Der Mann war am Dienstag am Bisonkindergarten festgenommen worden, nachdem er aus einem dort geparkten Auto eine Handtasche geklaut hatte. Eine Zeugin hatte den Radfahrer beobachtet, der während der Fahndung an der Jägerallee erst vor der Polizei flüchtete und sein Fahrrad zurückließ, dann aber etwa 30 Minuten später auf einem Feld erwischt wurde. In seinem Rucksack fanden die Beamten das an der Kita geklaute Portemonnaie. Der Mann gestand und gab als Motiv Geldnot an.

Am gleichen Tag wurden auch am Waldparkplatz am Ende der Philipp-Reis-Straße (ohne Beute) sowie in Lüdersen Autos aufgebrochen. In letzterem Fall verschwand aber nur eine Stofftasche mit Pfandflaschen. Bei der Wohnungsdurchsuchung des Wennigsers fanden die Ermittler diverse Geldbörsen und andere Gegenstände, die aus weiteren Pkw-Aufbrüchen stammen dürften. Zugeordnet werden konnten diese bislang Taten im Bereich der Stadt Hannover, in Barsinghausen und Wennigsen.

Für folgende Gegenstände konnte noch kein Tatort festgestellt werden:

- eine blau-schwarze Handyhülle

- eine Kunstledertasche Jenoptik für ein Fernglas

- eine MicroSD Karte aus einer Wildkamera

- ein Maniküreset in einem Etui mit Eulenmotiv

- ein silberfarbener Rucksack mit einer blonden Damenperücke und Bekleidung

Die Gegenstände dürften aus Straftaten im Bereich Springe, Wennigsen, Barsinghausen oder Hannover stammen. In diesen Bereichen wurden in zurückliegender Zeit auch vermehrt Pkw-Aufbrüche gemeldet, bei denen nach Einschlagen einer Scheibe Wertgegenstände erbeutet wurden. Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Springe unter Tel. 05041/94290

zu melden. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst nach Hause entlassen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare