×

Sensordefekt: Chlor-Alarm im Bad

Lauenau. Nach einem Chlorgasalarm im Lauenauer Mineralbad haben Feuerwehrleute am gestrigen Morgen schweren Chemieschutz angelegt.

Ihr Einsatz verlief jedoch glimpflich: Es wurde kein Leck in den vorhandenen Gasflaschen festgestellt. Die Ursache für den Zwischenfall ermittelte Stunden später eine Spezialfirma: Einer der Messsensoren wies Korrosionsschäden auf und hatte den Alarm ausgelöst. Gefahr für Einsatzkräfte, Schwimmbadpersonal oder Badegäste bestand zu keinem Zeitpunkt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt