weather-image
19°
VA votiert gegen Brückentor-Option / CDU-Fraktion: "Stört nachhaltig"

Seltene Koalition von SPD und WGS: 40-Meter-Mast kommt ans Weserufer

Rinteln (crs). Die Baugenehmigung für den 40 Meter hohen Mobilfunkmasten an der Hartler Straße wird erteilt. Das hat der Verwaltungsausschuss am Donnerstag nach längerer Diskussion mit den Stimmen von SPD und WGS entschieden - die CDU-Fraktion favorisierte die Alternativoption von Antennen auf dem Brückentor. Damit bleibt die Stadt zwar ihrer Linie treu, auf öffentlichen Gebäuden keine Antennen zu errichten, nimmt aber zugleich in Kauf, dass unweit vom städtebaulichen Filetstück Steinanger ein weithin sichtbarer Sendemast entsteht.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt