×
"Die Linke" will integrierte Gesamtschule als Regelschule verankern

"Selektion macht nicht schlauer"

Bad Nenndorf (tes). Die Partei "Die Linke" macht Bildungspolitik zum Wahlkampfthema. "Die CDU hat einiges in die falsche Richtung gelenkt", hat der Ortsverbandsvorsitzende Mark Schäfer das Verbot kritisiert, neue Gesamtschulen zu schaffen. Sparkurs auf Kosten der Schüler sei fehl am Platz, brachten die Landtagskandidaten Christa Köster-Reichwald und Michael Hans Höntsch die Ziele der Partei auf den Punkt: "Es muss investiert werden in ein flächendeckendes Angebot an integrierten Gesamtschulen."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt