weather-image
Nach den Schülern werden vom Lions Club Rinteln jetzt Lehrerinnen und Lehrer trainiert

Selbstvertrauen aufbauen - Konflikte lösen

Rinteln (rd). Gewalt- und Suchtprävention an Schulen, das ist ein großes Thema, dem sich der Lions Club Rinteln seit langem verschrieben hat. Seit einigen Jahren werde das Präventions-Programm "Klasse 2000" in den Klassen 1 bis 4 der Rintelner Grundschulen mit anhaltendem Erfolg umgesetzt, schildert Peter Hansen vom Lions Club:"Mit Hilfe dieses Programms werden die Kinder befähigt, eine positive Einstellung zum eigenen Körper zu entwickeln, die Bedeutung gesunder Ernährung zu erkennen und einen kritischen Umgang mit Tabak, Alkohol und den Versprechen der Werbung aufzubauen".

Andreas Kuhlmann, Joachim Binczik und Peter Hansen (v.l.) stelle

Da ist es nur logisch, dass sich der Lions Club Rinteln nun schon seitüber einem Jahr dem Programm "Lions Quest - Erwachsen werden" widmet. Sinn dieses Programms, das sich nahtlos an "Klasse 2000" anschließt und folgerichtig gleich in der 5. Klasse eingesetzt werden soll, ist es, Jugendlichen zu helfen, "klarzukommen" - und zwar mit sich selbst, aber auch mit anderen Menschen. Dabei, so Pädagoge Andreas Kuhlmann, werde vorrangig auf "die Stärkung des jugendlichen Selbstvertrauens gesetzt, denn Lehrerinnen und Lehrer haben erkannt, dass die Vermittlung von Fachwissen allein nicht ausreicht". Schülerinnen und Schüler müssten in der Schule verstärkt und gezielt soziale Kompetenzen erwerben und damit fürs Leben lernen. Die Vermittlung von sozialen Kompetenzen sei bekanntermaßen das wirkungsvollste Instrument zur Verminderung jugendlichen Problemverhaltens. In der Steuerakademie Niedersachsen in Rinteln am Wilhelm-Busch-Weg, findet nun ein weiteres Einführungsseminar statt, in dem Lehrerinnen und Lehrer von einem Fachmann trainiert werden, um fundiert in den 5. und den folgenden Klassen wirken zu können. Für die Finanzierung zeichnet der Lions Club Rinteln verantwortlich. Organisiert wird die Veranstaltung von Peter Hansen, die Räumlichkeitenstellt der Leiter der Steuerakademie, Leitender Regierungsdirektor Joachim Binczik, zur Verfügung. Trainer ist Pädagoge Andreas Kuhlmann. Der breiterenÖffentlichkeit ist der Experte durch sein Buch "Faustrecht - Gewalt von Jugendlichen in Schule und Freizeit", bekannt geworden. An dem dreitägigen Seminar nehmen ca. 25 Lehrerinnen und Lehrer von Gymnasien, Realschulen und Hauptschulen aus Rinteln, Obernkirchen, Stadthagen und Bückeburg teil, die nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat erwerben. Während des Seminars werden in Gruppenarbeiten unter anderem Themen wie Pubertät, Selbstvertrauen, Umgang mit Ärger, Konflikte zu Hause sowie Zuhören lernen bearbeitet und die spätere Umsetzung in der Schule diskutiert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt