×

Selbstdarstellung für den guten Zweck

Bad Münder. Nichts für Warmduscher: Man nehme einen Eimer Wasser, fülle Eiswürfel dazu, schütte ihn sich – wahlweise unter Gekreische oder mit unbewegter Miene – über den Kopf und filme das ganze Event mit dem Smartphone, um es gleich anschließend im Internet der ganzen Welt zugänglich zu machen. Der seit einigen Wochen um sich greifende Trend namens „Ice Bucket Challenge“, sehr frei übersetzt „Ich-kippe-mir-eiskaltes-Wasser-über-den-Kopf-Herausforderung“, funktioniert ähnlich wie ein Kettenbrief, hatte ursprünglich aber mal einen ernsten Hintergrund: Jeder Teilnehmer nominiert drei neue Kandidaten, die dann vor der Wahl stehen, sich entweder einen Eimer voll Eiswasser über den Kopf zu leeren und einen kleinen Betrag zu spenden oder aufs Eisbad zu verzichten und mehr Geld für die Erforschung und Behandlung von Amyotropher Lateralsklerose (ALS) zu überweisen. ALS ist eine unheilbare Nervenkrankheit, die meist innerhalb weniger Jahre zum Tod führt. Amerikanische Promis machten den Anfang, deutsche folgten, inzwischen ist die Eiswürfel-Dusche auch in Bad Münder angekommen.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt