weather-image
Museum zeigt Holzobjekte, Glasperlen und "Buntes" aus Kinderhand

"Seine Sachen faszinieren mich"

Stadthagen (mw). "Wunderbares Holz" ist der Titel einer Sonderausstellung im Museum Amtspforte, bei der aus Holz gedrechselte Unikate des Gelldorfer Kunsthandwerkers Alexander Bellendir zu bestaunen sind. Ergänzt wird die Schau durch handgefertigte Glasperlen von Klaus Ritzer aus Apelern und bunte Kinderbilder aus dem Atelier "Farbton" der Stadthägerin Bärbel Kramer.

Jutta Gau (v.l.), der Stadthäger Hans-Jürgen Hanusch und Ursula

Für eine Ausstellung dürfte der Mix aus Holzarbeiten, Glasperlen und Kinderbildern wohl als eher ungewöhnlich zu bezeichnen sein. Um den Zusammenhang aufzuzeigen, zog Museumsleiterin Susanne Slanina bei der Vernissage Gegensätzliches und jahreszeitliche Gegebenheiten heran: So sei Holz ein Material, das interessante Maserun gen aufweise, sehr lebendig sei und mit dem man viel machen könne. Dagegen beschrieb sie Glas als etwas Hartes und Geformtes, das einen Gegensatz zum Holz darstelle. Der Frühling indes stehe für Farben und Leben - "und dazu passen Kinderbilder". Überwiegend aus heimischen Hölzern sind die gezeigten Schalen, Kugeln, Kreisel und anderen Objekte laut Bellendir gedrechselt. Unter den makellos gearbeiteten Stücken finden sich auch solche, bei denen Besonderheiten wie etwa Borken oder Risse bewusst integriert wurden. Fäden aus geschmolzenen bunten Glasstäbchen werden um einen Metalldorn gewickelt, der - nach dem Abkühlen herausgezogen - das für die Anfertigung von Ketten erforderliche Loch hinterlässt, gab Ritzer einen kleinen Einblick in die Prozedur der Glasperlenherstellung. "Die Kunst dabei ist, dass esrund wird." Zu seinen teils als Schmuck präsentierten Schaustücken gehören aber auch solche, die gewollt eine eher abgerundete polygone (vieleckige) Form aufweisen. Vom abstrakten Bild bis hin zum Tiermotiv reicht dagegen die Palette der vom Atelier "Farbton" ausgestellten Werke junger "Künstler", deren jüngste Urheber laut Slanina erst sieben Jahre alt sind. "Seine Sachen faszinieren mich", befand die Besucherin Jutta Gau aus Helpsen angesichts von Bellendirs Holzobjekten. "Er bearbeitet das mit einer Sorgfalt, die ist bewundernswert", ergänzte die Stadthägerin Angelika Hanusch. Ursula Schmidt aus Stadthagen zeigte sich von den Farben der Glasperlen beeindruckt. Öffnungszeiten: Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 18. Mai, und zwar dienstags bis freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 15 Uhr bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 15 Uhr bis 17 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt