weather-image
André Rieu ist nach Krankheit wieder genesen und geht auf Tour: Am Samstag, 5. Februar, gibt er ein Konzet in der TUI-Arena Hannover

Sein Lebensrhythmus ist der Walzer – und der hält ihn fit

Hannover (red). Weltstar André Rieu, der sich während seiner Sommerferien einen Virus zugezogen hatte, der sein Gleichgewichtsorgan befiel, ist zum Glück wieder auf dem Weg der Besserung. Und das Beste: Er kommt am Samstag, 5. Februar 2011, für ein Konzert nach Hannover in die TUI-Arena (Karten im Vorverkauf: siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Kalender). Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr.

270_008_4215264_frei_105_1.jpg

André Rieu, der niederländische Geiger und Orchesterleiter, hat bislang weltweit mehr als 30 Millionen Alben verkauft. Gemeinsam mit seinem 50-köpfigen Johann-Strauß-Orchester tritt er auf seinen Tourneen in fünf Kontinenten auf. Jedes Jahr erleben mehr als 700 000 Zuschauer seine Konzerte – er ist damit einer der Top Ten Tournee-Künstler. In den USA wurde er zur Nummer 1 der klassischen Künstler gekrönt, in Australien erhielt er mehr als 100 Mal Platin für seine Tonträger und DVDs.

André Rieu: „Schon als Kind hat mich die Welt der Musik enorm fasziniert. Mein Vater war Dirigent und ich erinnere mich noch an den bombastischen Klang des Orchesters, an die vielen Streichbögen, die immer gleichzeitig in dieselbe Richtung gingen. Ich fand das herrlich! Allerdings wunderte ich mich über die gedrückte Atmosphäre bei diesen Konzerten. Alle machten so ein ernstes Gesicht, niemand durfte sich räuspern, geschweige denn lachen. Und dass obwohl von dieser Musik so viel Freude ausging!“

Heute vermittelt der Walzerkönig selbst mit seinem eigenen Orchester eine eher ungezwungene, fröhliche Atmosphäre. Der Walzer ist sein „Lebensrhythmus“, der ihn unentwegt touren lässt. Und der hat ihn auch wieder fit für die Tour gemacht: Also, Fans: Hingehen zum Konzert und mitschwelgen zu Rieus Streicheleinheiten.

Nach Krankheit wieder genesen und zurück auf der Bühne: Star-Geiger André Rieu kommt nach Hannover.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt