weather-image
17°
Sopranistin Sarah Davidovic zelebriert in der Petzer Kirche Georg Friedrich Händels "Neun deutsche Arien"

Sehnsucht, Unruhe und Freude werden erlebbar

Petzen. Mal schwärmerisch und geradezu übermütig vor Gotttespreisung, dann wieder sehr empfindsam und in sich gekehrt - so präsentierte sich die in Detmold studierende heimische Nachwuchssängerin Sarah Davidovic in der St. Cosmas und St. Damian Kirche. Bei der Darbietung von Georg Friedrich Händels "Neun deutschen Arien" demonstrierte die aus Röcke stammende Sopranistin den zahlreich erschienenen Zuhörern die ganze Gefühlspalette ihrer Ausdrucksmöglichkeiten.

Autor:

Dietlind Beinßen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt