weather-image
Isabell Pyka übernimmt das Amt der Jugendwartin von Friederike Meyer

Sechs Mitglieder dazugewonnen

Grießem. Die Beseitigung von ausgetretenen Betriebsstoffen nach einem Traktor- und einem Verkehrsunfall sowie ein Ölfilm auf dem Grießebach, eine Dieselspur, die von Afferde bis Detmold reichte, und Schlamm, der den Verkehr auf der Bundesstraße 1 behinderte, diese fünf technischen Hilfeleistungen beschäftigten die Freiwillige Feuerwehr Grießem in den vergangenen zwölf Monaten, wie Ortsbrandmeister Thorsten Schmidt berichtet. Darüber hinaus besuchten die Freiwilligen Lehrgänge in Aerzen, Kirchohsen und Celle und konnten diese erfolgreich abschließen.

270_008_7679699_wvh_1902_FW_GriessemDSC_1775.jpg

Insgesamt engagieren sich 24 Aktive in der Einsatzabteilung und sieben Nachwuchsbrandschützer in der Jugendfeuerwehr sowie zwölf Kameraden in der Altersabteilung. Darüber hinaus unterstützen 88 Freunde und Förderer die Ortswehr Grießem. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das ein Plus von sechs Mitgliedern. Insgesamt leisteten die Freiwilligen 5642 Dienststunden.

Eine nicht ganz so erfreuliche Bilanz musste der Musikzug präsentieren: 13 Übungsabenden stehen lediglich vier Auftritte gegenüber, was für die Feuerwehrmusiker kaum Einnahmen bedeutet. Darüber hinaus haben sich zwei Mitglieder aus den Reihen der Kapelle verabschiedet, sodass aktuell noch 18 Erwachsene und zwei Jugendliche in Grießem musizieren.

Bei den Wahlen ging das Amt der Jugendwartin von Friederike Meyer auf Isabell Pyka über. Das Amt der stellvertretenden Jugendwartin gab Dorothee Pape an Heike Pyka ab. Die Kasse wird nach wie vor von Heike Gladtfeld geführt (Vertreterin: Heike Pyka). Die Nachfolgerin von Schriftführerin Julia Borchers heißt Friederike Meyer. Seine Ernennungsurkunde zum Feuerwehrmann erhielt Gordon Knauf. Florian Kenter wurde zum Oberfeuerwehrmann und der stellvertretende Ortsbrandmeister Dennis Borchers zum Ersten Hauptlöschmeister befördert. Stefanie Queren ist seit 25 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, Karl Lücke seit 60 Jahren Mitglied des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Aus ihren Ämtern verabschiedet wurden neben Dorothee Pape, Friederike Meyer und Julia Borchers auch Karl-Heinz Kich und Florian Freitag. „Heißkiste des Jahres 2014“ darf sich Heike Pyka nennen.sbr

Zahlreiche Ernennungen, Beförderungen und Verabschiedungen sowie Wahlen standen auf der Tagesordnung der JHV der Freiwilligen Feuerwehr Grießem.sbr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt