weather-image
Feuerwehr Börry hat zahlreiche Geräte neu angeschafft

Sechs Brandeinsätze und elf Hilfeleistungen

BÖRRY. Eigentlich stand die Wahl des Ortsbrandmeisters auf der Tagesordnung – doch aus zwei Gründen wurde nichts daraus.

Ehrengäste, Beförderte, Geehrte und das Kommando der Wehr Börry. FOTO: CS

Zum einen war Feuerwehr-Chef Frank Steinbrück erkrankt und musste die Versammlungsleitung an seinen Stellvertreter Cordt-Walter Schünemann überlassen. Zum anderen wäre seine Wahl aber auch erst 2019 fällig gewesen, weil er erst fünf (seit 2013) Jahre im Amt ist.

In seinem Jahresbericht, der erfreulich kurz ausfiel, ging der an diesem Abend zum Brandmeister beförderte Schünemann noch einmal auf die Einsätze und Aktivitäten der aus 167 Mitgliedern bestehenden Stützpunktwehr ein. Neben der Standortausbildung und diversen Lehrgängen war das letzte Jahr von sechs Brandeinsätzen und elf Hilfeleistungseinsätzen geprägt. Um für die unterschiedlichen Einsätze noch besser gerüstet zu sein, wurden im Jahr 2017 ein Gaswarngerät, ein Hohlstrahlrohrmit integriertem Schaumbehälter, drei Pumpflaschen für Flüssigölbindemittel, fünf Rückschlagventile für Standrohre sowie drei neue Schaummittelbehälter für das TFL neu angeschafft. Zugleich wurde ein Antrag an die Gemeinde für die Ersatzbeschaffung eines neuen HFL 10 gestellt. Die Einsatzabteilung wuchs um sechs auf 35 Aktive, davon kamen drei aus der Jugendabteilung, die mit 21 Mitgliedern weiterhin zu den stärksten und erfolgreichsten im Landkreis gehört, wie der als Gast anwesende Kreisjugendwart Thomas („Korken“) Kurbgeweit lobend hervorhob, um damit zugleich Jugendwart Sascha Schweissgut für seine gute Arbeit zu danken. Wie aktiv die Jugendwehr ist, ließ sich daran ablesen, dass sie auf fast genauso viele Dienststunden kam wie die von Daniel Schünemann geführte Einsatzgruppe. Ortsbürgermeister Rolf Keller nahm an diesem Abend die Gelegenheit wahr, sich bei den Brandbekämpfern für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu bedanken. Bevor Beförderungen und Ehrungen anstanden, gab es Ergänzungswahlen (Berufungen) zum Kommando. Neuer Atemschutzbeauftragter ist jetzt Oliver Thiele, und die Geräte verwaltet in Zukunft Kai von der Heide. Den beiden Vorgänger Axel Maluschka und Tobias Berger wurde mit einem Gutschein gedankt.

Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann ernannte Daniel Schünemann zum Hauptlöschmeister, Thorsten Böllert zum Löschmeister, Kathrin Thiele zur 1. Hauptfeuerwehrfrau sowie Lena und Oliver Niemeyer zu Oberfeuerwehrleuten. Und Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann dürfen sich ab sofort auch Evelyn Sievers , Lea Oppermann, Jaqueline König und Dennis Niemeyer nennen. Für 25 Jahre Dienst in der aktiven Wehr erhielt Kai von der Heide eine Auszeichnung. Und bei Rudolf Pflüger und Heinz Schatzberg sind es bereits 50 bzw. 60 Jahre her, dass sie erstmals in den blauen Rock schlüpften. Sichtlich überrascht war Walter Schünemann, als ihm Kreisjugendwart Kurbgeweit für seine Verdienste das Ehrenabzeichen der niedersächsischen Jugendwehr anheftete.CS

Trägt jetzt die Schulterklappen eines Brandmeisters: Börrys stellvertretender Ortsbrandmeister Cordt Schünemann. CS
  • Trägt jetzt die Schulterklappen eines Brandmeisters: Börrys stellvertretender Ortsbrandmeister Cordt Schünemann. CS


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt