×
Düstere Bilanz in der 1. Bezirksliga / Engern ersetzt TSV Liekwegen und Bückeburger TV in der Verbandsklasse

Sechs Absteiger und mit dem SV Engern nur ein Aufsteiger

Tennis (nem). In der höchsten Spielklasse des Bezirks konnten die Mannschaften aus Schaumburg in dieser Saison nicht überzeugen. Dem einzigen Aufstieg der Damen 50 des SV Engern stehen nämlich gleich sechs Absteiger gegenüber.

1. Bezirksliga - Damen 30: Das direkte schaumburger Duell zwischen der SG Rodenberg und dem SV Engern entschied Rodenberg mit 6:0 zwar klar zu seinen Gunsten, doch am Ende musste die Mannschaft mit 3:7 Punkten ebenso absteigen wie die des SV Engern, die mit 0:10 Punkten bei 4:20 Matches eindeutigüberfordert war. 1. Bezirksliga - Damen 40: Auch in dieser Spielklasse kam es zwischen dem ETSV Haste und dem VfR Evesen zu einem schaumburger Duell, wobei Haste mit 5:1 deutlich die Oberhand behielt. Haste hätte mit etwas Glück sogar den Aufstieg in die Verbandsklasse schaffen können, doch im entscheidenden Spiel gegen TSV Anemolter-Schinna II gingen drei von vier Dreisatzkämpfen verloren und am Ende das gesamte Spiel mit 2:4. Dadurch reichte es mit 5:3 Punkten nur zur Vizemeisterschaft. Der VfR Evesen wurde Tabellendritter. 1. Bezirksliga - Damen 50: Das schaumburger Duell gestaltete der SV Engern mit 5:1 gegen den TuS Sülbeck zu einem deutlichen Sieg. Engern schaffte mit 8:2 Punkten am Ende sogar den Aufstieg in die Verbandsklasse und wird dort anstelle der Absteiger TSV Liekwegen und Bückeburger TV an den Start gehen. Das wichtige Aufstiegsduell gegen den Konkurrenten TV Letter gewann Engern mit 4:2. Der TuS Sülbeck wurde mit 4:6 Punkten Vierter und setzte sich im Kampf um den Klassenerhalt mit 5:1 deutlich gegen den SV Landesbergen durch. 1. Bezirksliga - Herren 30: Mit 5:5 Punkten landete GW Stadthagen lediglich auf dem vierten Tabellenplatz und hatte sich eigentlich etwas mehr vorgenommen. 1. Bezirksliga - Herren 40: 2:8 Punkte, das war am Ende die Ausbeute des Beckedorfer SV. Damit landete die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz und muss in der 2. Bezirksliga erst einmal wieder Fuß fassen. 1. Bezirksliga - Herren 50: Alles andere als erfolgreich verlief auch die Saison für den TSV Hagenburg. Am Ende sprang ein magerer Punkt heraus, womit der Abstieg in die 2. Bezirksliga natürlich nicht zu verhindern war. 1. Bezirksliga - Herren 55: Auch der VfL Bückeburg hatte in der 8er-Staffel zu keinem Zeitpunkt Hoffnung auf den Klassenerhalt. Dazu wären mindestens sechs Punkte nötig gewesen und Bückeburg brachte es lediglich auf einen Zähler. 1. Bezirksliga - Herren 60: Auch der TC Bad Eilsen findet sich unter den Absteigern wieder. Mit 2:8 Zählern landete die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz und hofft auf bessere Zeiten in de 2. Bezirksliga.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt