×
Volvo V60 als Dieselhybrid mit Top-Werten / Exklusive Startauflage zur deutschen Markteinführung

Schwedenhappen: schick, sportlich, sparsam

Autor:

Henner-E. Kerl

Wohl dem, der sich Sparsamkeit leisten kann. Im wahren Sinne des Wortes. Denn Volvo bietet ein Auto an, das sparsamer als alle anderen sein kann, das für viele aber zu teuer sein dürfte: Für seinen V60 Plug-in-Hybrid verlangt der schwedische Hersteller immerhin knapp 57 000 Euro.

Für diese stattliche Summe bekommt man allerdings ein Auto, das jeden Cent wert ist. Der V60 Hybrid vereint die Werte eines Sportwagens und den Komfort einer Top-Limousine mit einem Fahrzeug, das das Zeug zum Sparweltmeister hat. Denn im günstigsten Fall gibt sich der schicke Schwede mit gerade mal – so die Werksangaben – 1,9 Litern pro 100 Kilometer zufrieden. Das Zauberwort dafür heißt Hybrid. Unter der Haube des V60 arbeiten zwei Kraftwerke – ein 2,4 Liter- Fünfzylinder Diesel mit 215 PS Leistung und ein 70 PS starker Elektromotor. Bei Kurzfahrten wird der Miniverbrauch durchaus Realität. Dann nämlich, wenn der V60 bis zu 50 Kilometer rein elektrisch angetrieben werden und ohne Sprit auskommen kann. Dabei erreicht der Wagen durchaus akzeptable Fahrwerte und wird sogar bis zu 120 km/h schnell. Ist die Energie der unter dem Boden des Gepäckraums sitzenden, und an jeder gewöhnlichen Steckdose in rund vier Stunden aufladbaren Lithium-Ionen-Batterie erschöpft, übernimmt das kräftige und durchzugsstarke Dieselaggregat die Arbeit.

Volvo wäre gewiss nicht Volvo, blieben dem Fahrer auch bei der Hybrid-Version des V60 nicht die Möglichkeit, den Fahrmodus selbst zu bestimmen. Per Tastenklick kann zwischen Pure, Hybrid und Power gewählt werden. Im Pure-Modus erfüllt sich der Traum des Sparers: rein elektrischer Antrieb und das zudem ohne Schadstoffausstoß. Der Druck auf die Hybrid-Taste lässt Turbodiesel und Elektromotor gemeinsam arbeiten. Dann liegt der CO2-Ausstoß bei nur 49 Gramm je Kilometer, und der Inhalt des 67-Liter-Tanks soll in diesem Modus bequem für eine Tour quer durch Deutschland von Garmisch nach Flensburg reichen. Wer beim V60 lieber die Muskeln spielen lassen möchte, schaltet auf Power. Dann zeigt der Schwede seine ganze Kraft von 285 PS beim Sprint von 0 auf 100 in nur 6,2 Sekunden und mit einer Top-Geschwindigkeit von 230 km/h.

Im Herbst liefert Volvo die ersten 1000 V60 Hybrid aus. Zur Top-Ausstattung der limitierten nur in der Farbe „Silber-electric“ erhältlichen Startreihe gehören unter anderem die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, ein Geartronic-Automatikgetriebe, Einparkhilfen, Bluetooth Freisprecheinrichtung, High Performance Multimedia-DVD Audiosystem mit 7-Zoll Farbdisplay sowie das Notruf-Kommunikationssystem. Nun ja, und fahren kann er auch noch…




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt