weather-image
23°
Sondersitzungen zum Schulzentrum Nord

Schwarz-Grün pocht auf 50 Prozent

Hameln. Mit Sonderfraktionssitzungen, denen sich unmittelbar nach Ostern ein Gruppentreffen anschließen soll, reagieren CDU und Grüne auf die Forderung von Landrat Tjark Bartels (SPD) nach einer „funktionellen Ausschreibung“ für das Schulzentrum Nord (wir berichteten). „Wir wollen versuchen, in die jetzt anstehende europaweite Ausschreibung noch Einsparpotenziale einfließen zu lassen“, hat die stellvertretende Gruppensprecherin Ursula Wehrmann gestern angekündigt. „Wenn es um die beste Schule zum besten Preis geht“, so zitiert die Fraktionsvorsitzende der Grünen den Landrat, „es bei der Qualität bleibt und wir sparen können, dann sind wir natürlich dabei.“ Es gebe bei den Christdemokraten und den Grünen schon Ideen, über die sich aber weder Wehrmann noch CDU-Fraktionschef Claudio Griese unter Verweis auf die Sondersitzungen äußern wollten. Das gelte auch für den vom Landkreis als unnötig bezeichneten Neubau einer Mensa. „Das ist ein Punkt, über den wir ebenfalls sprechen werden. Aber nur einer, denn wir haben noch mehr“, betont die Grünen-Politikerin.

270_008_7083028_hm102_Wal_1204.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt